Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

June 26 2017

Chaos BBQ Geekend 2017

https://bbq.ctdo.de/

Wir wollen grillen, wir werden grillen!

Nach einer kleinen Ruhepause ist das Chaos BBQ Geekend zurueck:
groesser, bunter, chaotischer und total unkompliziert, ehrlich ;)

Bei Hack, Speis und Trank moechte der Chaostreff Dortmund gerne das Wochenende vom 11. bis 13. August 2017 mit euch in und um unseren Raeumen im Kulturzentrum “Langer August” in Dortmund verbringen.

Eintritt ist kostenlos, fuer die verPlanung benoetigen wir jedoch eine vorherige Anmeldung von euch (schau weiter unten!)

Chaos BBQ Geekend 2017 Inhaltsstoffe:
– Steak & Wurst (mit und ohne Fleisch)
– Pizza
– Mate (Flora, Club und mehr?)
– Bier
– Tschunk
– Snacks
– Broetchen & Kaffee Flat
– Hackcenter
– Cafe
– Werkstatt
– eine handvoll Workshops (Feinstaubsensoren, Bier brauen…)
– dein Vortrag, Workshop, Projekt, Gadget, Toy
– Steak – Rohrpost ?
– die bunte Chaos Familie

Wir freuen uns auf euch und alles was ihr so mitbringt.
Bitte meldet euch kurz an. Nutzt dafuer https://bbq.ctdo.de oder schickt uns eine Mail mit folgenden Infos an bbq@ctdo.de
– fleisch / fleischloses Grillgut bevorzugt
– Anzahl Personen
– Pennplatz benoetigt
– bringe mit: Workshop, Vortraeg, Action, Material
– moechte gerne mithelfen (z.B. Auf-/Abbau, Grillen, Materialtransport)

Wir freuen uns auf euch!

viele Gruesse vom Chaostreff Dortmund

June 24 2017

MRMCD 2017: Tickets für die Bundesdatenschau verfügbar / VVK eröffnet

Veehrte Kleindärtner und sonstige Freunde der Datenarbyt,

seit heute gibt es Tickets für die MRMCD 2017: Bundesdatenschau. Ab sofort gibt es unter https://presale.mrmcd.net Tickets und Merchandise für die diesjährigen MRMCD. Wahrscheinlich wird es eine Barkasse am Parkeingang der Bundesdatenschau geben, allerdings gibt es jegliches Merchandise wie z.B. die einzigartige MRMCD 2017 Tasse und weitere Überraschungsgadgets nur für Tickets aus dem Vorverkauf!

Obwohl sich für die Organisatoren einige kalkulatorische Herausforderungen ergeben haben, bleiben die Ticketpreise gleich. Wie auch in den vergangenen Jahren gibt es drei verschiedene Ticketpreise die hoffentlich allen Datenfreuden und Hobbydärtnern erlauben dabei zu sein. Die MRMCD 2017: Bundesdatenschau findet dieses Jahr an einem anderen Ort aber wie immer am ersten Septemberwochenende (1.-3.09.2017) statt. In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Informatik der Technischen Universität Darmstadt treffen sich diese Jahr alle Därtner im und am Pilotygebäude der TU Darmstadt, das MRMCD-Veteranen sicherlich noch von den mrmcd101b bis mrmcd1001b bekannt sein dürfte.

Die Bundesdatenschauer sind auch weiter auf der Suche nach Talks und Workshops, die sich tiefgehend mit der Nutzung öffentlicher Daten und dem Schutz privater Daten beschäftigen. Mögliche Fragen: Wie werden öffentliche Daten genutzt und ausgenutzt? Wo und wie sind Daten öffentlich geworden, die es sein sollten, oder eben nicht? Wer greift sich wo private Daten und wie geht ihr dagegen an? Uns interessieren gesellschaftliche und technische Antworten. Gleichzeitig freuen sich die MRMCD 2017 noch über Einreichungen zu Vorträgen zu IT-Security, Software, Open Source, Eingebetteten Systemen, Netzwerken, Anonymität und allen möglichen anderen verwandten Themen. Eure Einreichungen gehören in das ganz frische Datenbauprogramm pretalx unter: https://cfp.mrmcd.net/2017/

Das Datenschaupersonal steht für jegliche Anfragen unter parkaufsicht()mrmcd.net zur Verfügung.

June 05 2017

Ticketverkauf für die ZeTeCo – Zelten, Hacken, Spaß haben

Das ZeTeCo, das Zeltlager für Technik- und Computerfreunde in Schaffhausen (CH), gleich an der deutsch-schweizerischen Grenze, nimmt immer mehr Gestalt an. Vom 21. bis zum 24. Juli 2017 wird vier Tage lang gehackt, gebastelt, gelötet, Kunst geschaffen, diskutiert und vieles mehr.

Nachdem die Crowdfunding-Kampagne dank zahlreicher großzügiger Spender erfolgreich war und die Grundfinanzierung des Camps gesichert ist, hat nun auch der reguläre Ticketverkauf begonnen. Etwa 70 Anmeldungen sind bereits eingegangen und die Planung läuft auf Hochtouren. Daher freuen wir uns über rechtzeitige Anmeldungen. Je früher ihr euer Ticket bestellt, desto besser können wir mit den zusätzlichen Einnahmen kalkulieren und noch mehr Awesome organisieren. Der Ticketverkauf ist jetzt online erreichbar unter:

tickets.zeteco.ch

Ein reguläres Ticket für Erwachsene kostet CHF 128 (ca. 115 Euro). Wer kommen will, sich dies aber nicht leisten kann, kann sich unter friends@zeteco.ch für ein vergünstigtes Ticket melden. Wir finden für jeden eine Lösung.

Call for Participation!
Die ZeTeCo lebt – wie so ziemlich jede Hackerveranstaltung – von der Community, also von euch. Es sind im Moment noch viele Slots für Workshops und Vorträge auf dem Camp verfügbar. Wer einen eigenen Programmpunkt beisteuern möchte (und auch hier freuen wir uns planungstechnisch sehr über frühe Einreichungen), kann sich online in unser CfP-System eintragen:

frab.zeteco.ch

Wie gewohnt steht allen bestätigten Speakern je ein kostenfreies Ticket zu.
Ihr solltet bis zum 1. Juli 2017 zumindest den Titel und das grobe Thema eures Beitrags angemeldet haben. Nach diesem Termin können wir nicht garantieren, dass spontane Meldungen noch berücksichtigt werden können, auch wenn natürlich jeder Beitrag gern gesehen ist.

Wir freuen uns auf euch!
Das ZeTeCo-Team

zeteco_led_sign

May 22 2017

MRMCD 2017: Bundesdatenschau – Call for Participation

ringe

Die MetaRheinMainChaosDays (MRMCD) veranstalten dieses Jahr vom 1. bis zum 3. September die erste Bundesdatenschau – Daten aller Art sind samt ihren Besitzern willkommen!

Wir sind auf der Suche nach Talks und Workshops, die sich tiefgehend mit der Nutzung öffentlicher Daten und dem Schutz privater Daten beschäftigen. Uns interessiert: Wie werden öffentliche Daten genutzt und ausgenutzt? Wo und wie sind Daten öffentlich geworden, die es sein sollten, oder eben nicht? Wer greift sich wo private Daten und wie geht ihr dagegen an? Uns interessieren gesellschaftliche und technische Antworten – eure Talks könnt ihr unter https://cfp.mrmcd.net/2017/ bis zum 23. Juli einreichen.

Die MRMCD sind eine seit 2004 jährlich stattfindende Konferenz des Chaos Computer Clubs. Veranstaltet wird sie vom gemeinnützigen MRMCD e.V. gemeinsam mit lokalen Hackerspaces, CCC?Gruppen und den Hochschulen der Umgebung. Die Konferenz findet auch 2017 am bekannten Termin, dem ersten Septemberwochenende statt. Dieses Jahr finden die MRMCD in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Informatik der TU Darmstadt im Piloty-Gebäude statt, in dem sie zuletzt 2010 beheimatet war.

Wer gerne einen Vortrag halten möchte, aber sich noch nicht sicher ist, ob die Idee auf die Konferenz passt oder wie man sie ausformulieren könnte: Bitte schreibt uns einfach unter parkaufsicht [at] mrmcd.net an. Auch wenn ihr noch keine Vorträge gehalten habt – wir ziehen gerne zarte Pflänzchen groß. Wenn euch jemand einfällt, den wir eurer Meinung nach zu einem Vortrag einladen sollen, freut sich die Parkaufsicht über Hinweise.

Mehr Informationen zum Event gibt es unter 2017.mrmcd.net.


The MetaRheinMainChaosDays (MRMCD) are proud to announce that they will host the first Bundesdatenschau (federate data show) on September 1st to 3rd – we’re looking forward to all kinds of data accompanied by their owners!We are looking for talks und workshops taking an in-depth look at the usage of public data and the protection of private data. We’re asking – How are public data resources (ab)used? Where and how has data been made public that shouldn’t have been? Who’s grabbing private data, and what are you doing against it? We’re interested in both social and technical answers. You can submit your talks or workshops at https://cfp.mrmcd.net/2017/ until July 23rd.

The MRMCD are an annual IT conference of the Chaos Computer Club (CCC). It is organized by the MRMCD e.V. in cooperation with local hackerspaces, CCC groups, and nearby universities. The conference takes place on the first weekend of September, as per usual. This year’s conference location is the Piloty building of TU Darmstadt, where the MRMCD have taken place previously in 2010.

If you’re interested in submitting a talk, but you aren’t quite sure about the suitability or wording – please reach out to us at parkaufsicht [at] mrmcd.net. If you’re a first-time speaker, we’re happy to help you, too. If you have ideas for great talks or speakers, we’d be excited to hear those.

More information on the event can be found on 2017.mrmcd.net.

Reposted byu-dit u-dit

May 20 2017

Film über den geheimen Drohnenkrieg: National Bird

Diese Woche läuft in Deutschland der Dokumentarfilm National Bird über den Drohnenkrieg und Whistleblower an. Auf dem 33C3 gab es in Anwesenheit der Regisseurin Sonia Kennebeck und Cian Westmoreland schon eine Sondervorstellung. Wer die verpasst hat, kann den Film nun im Kino sehen.

filmplakat

Filmplakat National Bird.

Kennebeck richtet ihre Kamera auf die Menschen, die nicht mehr schweigen wollen über den geheimen Drohnenkrieg der Vereinigten Staaten, auch wenn sie als Bild-Analysten oder als Drohnenpiloten selbst daran beteiligt waren. Ehemalige Soldaten der US Air Force reden über den technischen Ablauf von Drohnenoperationen, aber auch über ihre Mitschuld.

sonia kennebeck

Sonia Kennebeck.

In einem Gespräch zum Filmstart berichtet die Regisseurin vom Dreh ihres Indiefilms. Und während Kennebeck den Einsatz der US-Drohnen filmisch dokumentiert und in die Kinos bringt, geht das Töten immer weiter: allein im Jemen nunmehr 250 Drohnenangriffe durch die Vereinigten Staaten.

Der Trailer des Dokumentarfilms ist bei https://vimeo.com/186277306 zu finden.

May 18 2017

Call for Participation: Chaos Singularity 2017

Die Chaos Singularity (kurz CoSin) ist der jährlich stattfindende Kongress des Chaos Computer Clubs Schweiz (CCC-CH). Auch dieses Jahr treffen sich wieder technikbegeisterte und netzpolitisch aktive Hacker und Geeks aus der Schweiz und den angrenzenden Regionen, um sich auszutauschen, voneinander zu lernen und Spaß zu haben – nicht nur am Gerät.

cosin-flagge

Die CoSin findet dieses Jahr vom Freitag, den 16., bis Sonntag, den 18. Juni 2017 wieder in der Villa Ritter in Biel/Bienne statt.

Wir freuen uns auf Eure Beiträge zur diesjährigen CoSin, seien es spannende Vorträge, interessante Workshops, Projekttreffen, zum Nachdenken anregende Filmvorführungen oder beeindruckende Demos, Vereinsversammlungen, Gaming Competitions, Diskussionen zu gesellschaftskritischen Themen oder Zubereitungen geekiger Speisen oder Getränke oder ganz andere Beitragsformen, an die wir noch gar nicht gedacht haben.

cosin schweiz

Auch wenn Du keinen Beitrag zum offiziellen Fahrplan einsenden willst, komm einfach mit Deinem Projekt und diskutiere mit anderen Teilnehmern darüber, führe es vor, entwickle es weiter, egal, ob es dazu einen Lötkolben, 3D-Drucker, Laser-Cutter oder einfach nur einen Rechner brauchst. Oder komm einfach nur als Besucher und schau, was die anderen so machen, diskutier mit, grillier mit und hab einfach Spaß.

Zur Organisation verwenden wir das Frab-Event-Organisationssystem: Deinen Beitrag kannst Du darüber einreichen.

Wuah, ich habe noch Fragen!
Kein Problem: Melde Dich unter cosin2017(at)cosin.ch.

May 13 2017

Chaos Communication Congress zieht nach Leipzig

Der 34. Chaos Communication Congress (34C3) wird wie gewohnt Ende Dezember, aber an neuer Stelle in der Messe Leipzig stattfinden. Wegen der Sanierung des Congress Center Hamburg (CCH) musste ein neues Zuhause für die Veranstaltung gefunden werden. Der Chaos Computer Club freut sich auf den neuen Congress-Ort Leipzig, wo die Teilnehmer auch deutlich mehr Platz finden werden.

english version below.

Im CCH hatte der jährliche Kongress des Chaos Computer Clubs (CCC) seit 2012 seine Heimat. Über die Jahre hat sich mit dem Team vor Ort eine enge und freundschaftliche Zusammenarbeit entwickelt. Leider zwingen die Bauarbeiten im CCH nun zum Umzug.

Die Suche nach einer neuen Location fiel nicht leicht: Die hohen Teilnehmerzahlen und besonderen Anforderungen an Technik, Säle, Workshop-Räume und Flächen zum Feiern und Flanieren bringen viele Kongresszentren an ihre Grenzen. Selbst das CCH hätte nicht mehr als die 12.000 Teilnehmer des 33C3 aufnehmen können. „Zwar wollen wir nicht um jeden Preis expandieren, aber die Erweiterung unseres Kulturraums war und ist uns ein wichtiges Anliegen. In den vergangenen Jahren war es schmerzlich, Interessenten an der Tür abweisen zu müssen“, sagte Dirk Engling, Sprecher des CCC

Deswegen wird der 34C3 das Congress Center Leipzig und Teile der angrenzenden Messehallen nutzen. Der CCC ist zuversichtlich, mit dieser Location einerseits ein moderates Wachstum erreichen, gleichzeitig aber die einzigartige Atmosphäre der Veranstaltung bewahren zu können. „Für eine reibungslose Zusammenarbeit mit den Betreibern sind alle Weichen gestellt – nicht zuletzt blickt Leipzig auf eine 850-jährige Messe-Tradition zurück“, so Dirk Engling weiter.

Wie gewohnt werden am 27. Dezember die Tore für Teilnehmer öffnen. Trotz der Herausforderungen des Umzugs hat sich der CCC zum Ziel gesetzt, die Preise stabil zu halten – selbstverständlich ohne die Veranstaltung zu kommerzialisieren. Einerseits bietet die neue Location in Leipzig Platz für mehr Teilnehmer, andererseits wird die Veranstaltung noch mehr als in den letzten Jahren auf die Community setzen, die mit Supporter-Tickets anderen helfen kann, zu erschwinglichen Preisen teilzunehmen. Ziel ist wie in den letzten Jahren eine schwarze Null. Der Beginn des Vorverkaufs wird rechtzeitig im CCC-Events-Blog unter https://events.ccc.de/ angekündigt.

Die inhaltliche Planung für den 34C3 ist bereits angerollt, der Call for Participation folgt demnächst. Dirk Engling sagte: „Im Hackcenter werden die sogenannten Assemblies dieses Jahr vor allem thematisch und nicht regional organisiert, um so den interregionalen und internationalen Austausch noch weiter zu fördern. Und natürlich werden wir alle Energie darin stecken, die Atmosphäre der Messehallen so zu zähmen, wie unsere Teilnehmer dies aus 33 Jahren Congress-Geschichte kennen und lieben gelernt haben.“

English version

The 34th iteration of the annual Chaos Communication Congress (34C3) will again take place in December, but at a new location: the congress and convention center in Leipzig. Congress had to find a new home because its former venue, the Congress Center Hamburg (CCH), will be undergoing a general makeover. The new venue in Leipzig will provide participants much more space to tinker with.

The CCH was home to the Congress since 2012. Over the years, we developed a strong friendship with the team on site, so we’re sad we have to leave.

Finding a new location was not easy. The large number of participants combined with special demands regarding technology, lecture halls, workshop spaces – as well as areas to party and hang out – pose a challenge to any convention center in Germany. Even the CCH would not have been able to accomodate any more than last year’s 12.000 participants. „We’re not trying to grow at all costs, but expanding our cultural reach is very important to us. It’s always painful to be forced to reject more and more interested people at the door each year,“ explained Dirk Engling, CCC spokesperson.

With access not only to the main Congress Center Leipzig, but also to parts of the neighbouring convention halls, the CCC is confident to find the balance between a potential for moderate growth and a chance to maintain the event’s unique atmosphere. „Everything is on track for smooth cooperation, Dirk Engling said about the team in Leipzig. „After all, that city can look back on over 850 years of tradition hosting trade fairs.

As usual, the gates will be open for participants on December 27th. Despite the challenges of moving to a new location, our goal is to keep ticket prices stable. And of course, we’ll continue to resist commercialization. On one hand, the new loation offers more space for some more participants. On the other, we’re going to need to depend more than ever on the solidarity of our community: By purchasing supporter tickets, one can directly enable others to attend at affordable rates. Just as last year, we’re aiming for a large black zero in profit. The start of presale is going to be announced at CCC’s events blog at https://events.ccc.de/.

Planning content for the 34C3 has already begun, and there will be a launch of the call for participation soon. „Hacker assemblies in the ‚Hackcenter‘ will be organized this year mainly around themes and interests rather by region. This should encourage even more interregional and international exchange between the communities, Dirk Engling explained. „And of couse, we’ll make every effort to tame the convention hall’s atmosphere and make it as cosy as our participants have come to expect over 33 years of congress history.“

May 08 2017

GPN17: CfP Reminder

Liebe Datenreisende,

wow, wir sind beeindruckt von den hunderten Anmeldungen für die 17. Gulaschprogrammiernacht (GPN) und freuen uns darauf, dass ihr alle kommt! Habt ihr euch noch nicht für die GPN angemeldet? Anmeldungen sind freiwillig, aber sie helfen uns, die Besuchermenge besser einzuschätzen. Ihr könnt euch hier anmelden: https://shop.entropia.de/entropia/gpn17/

Ihr habt noch keinen Talk oder Workshop eingereicht? Erst durch eure aktive Teilnahme wird die GPN zu dem, was sie ist. Daher rufen wir euch nochmal auf: Macht noch mehr Vorträge, Meetups und Workshops! Wir werden demnächst den ersten Fahrplan veröffentlichen. Daher tragt euch bald, am Besten jetzt, ein! https://frab.cccv.de/en/gpn17/cfp

Weitere Informationen zur GPN findet ihr unter https://gulas.ch/. Wir sehen uns vom 25. bis 28. Mai 2017 in der HfG und dem ZKM Karlsruhe.

Eure Eve Entropia

English version

Dear data-voyagers,

wow, we are impressed about the hundreds of registrations for the 17th. Gulaschprogrammiernacht (GPN) and we are looking forward to welcome you all here! Are you registered by now? The registration is optional, but it helps us to estimate the number of visitors for the event. You can register here: https://shop.entropia.de/entropia/gpn17/

Have you submitted a talk or a workshop yet? Your active participation in the event defines the GPN and makes it so memorable. We therefore ask you to make more talks, meetups and workshops! We will release the first version of our schedule shortly. Therefore submit your talk soon, best case now! https://frab.cccv.de/en/gpn17/cfp

You find further information at https://entropia.de/GPN17/en. We are looking forward to meet up with you guys from the 25th til the 28th of May at the HfG and the ZKM Karlsruhe, Germany.

Your Eve Entropia

April 18 2017

ZeTeCo – Call for Participation und Crowdfunding laufen

Ab dem 21. Juli steigt in Schaffhausen, gleich hinter der Deutsch-Schweizer Grenze, das Zeltlager für Technik- und Computerfreunde. Vier Tage lang wird gehackt, gebastelt, gelötet, Kunst geschaffen, diskutiert und vieles mehr.

Das Griesbach-Gelände haben wir schon auf sicher und wir erwarten über zweihundert Menschen. Ihr seid alle herzlich eingeladen: mit Vorträgen, Workshops, Villages, Chill, Grill und sanfter Party freuen wir uns auf ein geiles Camp!

Der Call for Participation wartet ab sofort bis 1. Juli auf eure Beiträge.

Zur Sicherung der Finanzierung läuft noch bis zum 5. Mai ein Crowdfunding. Tickets, Shirts und Sticker gibt es auf wemakeit.

Wir sind uns bewusst, dass die regulären Ticketpreise verhältnismässig hoch sind. Menschen, die deshalb nicht kommen könnten, kontaktieren bitte friends@zeteco.ch.

Weitere Infos findet ihr im Wiki.

ZeTeCo-Logo

ZeTeCo-Logo

April 04 2017

Hacken Open Air

(english version below)

Ist eure Campingausrüstung schon eingestaubt? Das Hacken Open Air schafft Abhilfe! Vom 07.09 – 10.09 versammeln wir uns am Rande der Kleinstadt Peine, unweit der Metropole Braunschweig: Wir hacken gemeinsam in familiärer Atmosphäre unter Himmels- und Veranstaltungszelt, wir kochen experimentell, genießen Musik und Tschunks, verbreiten Chaos und haben gemeinsam Spaß.

Wir, der Hackerspace Stratum 0, laden euch ein, vier unvergleichliche Tage lang mit 400 Gleichgesinnten zu campen. Packt eure Zelte, Hängematten und Kabeltrommeln aus! Wir sehen uns.

Mehr Infos unter https://hackenopenair.de

hacken-open-air-wiki

 

English version

Is your camping equipment getting dusty? Do you like hacking in the wild? Experimental cooking? Enjoying music with some tschunk-cocktails? Spreading a bit of good-natured chaos and having fun together with friendly people? Then Hacken Open Air might just be the thing for you!

We at the Stratum 0 hackerspace invite you to camp with 400 like-minded people for four exceptional days. We will be staying on the outskirts of the small town of Peine, not far from the metropolis of Braunschweig, from 07.09. to 10.09. So unpack your tents, hammocks and cable drums and come make some friends at Hacken Open Air!

More information at https://hackenopenair.de

Hacken Open Air Logo

March 02 2017

GPN17: Call for Participation

(english version below)

Hallo ihr da draußen im Internet,

es war wieder sehr schön, viele von euch auf dem 33C3 zu sehen! Für alle, die nicht kommen konnten, und für alle, die nicht genug bekommen können: Im Mai geht es bei uns weiter.

Save the date:
GPN17 25. – 28.05.2017 in Karlsruhe, Europa, Erde

GPN17-PlakatUm mehr Menschen zu ermöglichen, unsere Veranstaltung zu besuchen, startet die GPN dieses Jahr am Feiertag “Christi Himmelfahrt”. Außerdem stellen wir euch voraussichtlich eine günstige Übernachtungsmöglichkeit bereit.

Auf der Gulaschprogrammiernacht gibt es alles, was das Herz begehrt: Vorträge, Workshops, ein großes Hackcenter, Mate und Tschunk, eine epische Lounge und eine wundervolle Lavawiese. Und natürlich Gulasch – mit Fleisch und in veganer Variante! Willkommen sind alle, von den üblichen Verdächtigen bis zu den noch völlig Unerfahrenen, Niedagewesenen.

Dieses Jahr gibt es eine Neuigkeit! Wir haben ein elektronisches Badge entwickelt, wie ihr es von diversen anderen Veranstaltungen schon kennt. Der GulaschPushNotifier ist ein vielseitiges IoT-Device. Ihr könnt es zusammen mit T-Shirts vorbestellen.

gpn17-badgeWorks for me! But does it work as intended? Was schützt den Code, die Infrastrukturen oder die Anwendungen, die wir bauen, davor, am Ende für etwas eingesetzt zu werden, das etwa gegen unsere ethischen Prinzipien verstößt? Ob Dual Use oder einfache Zweckentfremdung: Können wir einfach vor uns hin hacken, ohne diese Möglichkeiten mitzudenken? Wir sind gespannt auf eure Antworten und freuen uns auf angeregte Diskussionen über ein Thema, um das wir in Zeiten von verräterischen sozialen Netzwerken, internetkillenden Toastern und Tötungsrobotern immer öfter nicht mehr herum kommen.

Wie viele Vorträge und Workshops letztendlich zur Auswahl stehen und wie interessant sie sein werden, das hängt ganz von euch ab! Wir freuen uns auf Vorträge zu bunt gefächerten Themen mit Hackbezug und einem breiten Workshopprogramm für alle Teilnehmer*innen. Eure Vorschläge könnt ihr im Frab einreichen. Wenn ihr nicht selbst etwas anbieten wollt, aber Menschen kennt, die ihr unbedingt als Speaker*innen auf der GPN sehen möchtet, dann werdet aktiv und weist sie auf unseren Call for Participation hin.
Wir bitten darum, dass alle Speaker*innen sich mit unserem Leitfaden zum Miteinander auseinandersetzen und in der Gestaltung ihrer Vorträge und Workshops darauf sowie auf Barrierefreiheit Rücksicht zu nehmen. Damit tragt ihr zu der entspannten und positiven Stimmung bei, die die GPN zur GPN macht!
Die Vorträge werden standardmäßig vom CCC VOC aufgezeichnet, aber ein Opt-Out ist jederzeit möglich.

Die GPN funktioniert, wie alle anderen Chaos-Events, nur dank des tatkräftigen Einsatzes vieler Helfer*innen. Wer mitmachen will, kann sich im Helfersystem registrieren.

Anmeldung zur GPN17 und Vorbestellungen hier

Mini-FAQ:

  • “Was kostet ein Ticket?” – Es gibt keine Tickets und der Eintritt ist frei und unbeschränkt. Die GPN ist spendenfinanziert, die Getränke- und Essenspreise niedrig. Um die Veranstaltung auch im nächsten Jahr zu ermöglichen wir freuen uns über eine Spende.
  • “Warum sollte ich mich anmelden?” – Damit wir wissen, wieviel Stühle, Tische, Gulasch- und Tschunkzutaten vorgehalten werden müssen. Textil-Swag muss bei der Anmeldung reserviert werden. Im Zweifelsfall kannst du aber auch ohne Anmeldung zur GPN kommen.
  • “Sagt, wie haltet ihr’s mit der Barrierefreiheit?” – Wir arbeiten daran, die Barrierefreiheit auf der GPN zu erhöhen. Den Status Quo und was sich im Hintergrund bewegt, findest du auf unser Wikiseite zum Thema. Wenn du gute Ideen hast, oder siehst, wo noch etwas fehlt, dann komm bitte auf uns zu.
  • “Was sind Trolle?” – So nennen wir unsere Helfer*innen, vergleichbar zu den Engeln bei anderen Chaosveranstaltungen. Komm vorbei und trolle mit uns!
  • “Gibt es eine Turnhalle zum Schlafen?” – Wir arbeiten dran. Stay tuned!
  • “Ich habe noch andere Fragen!” – Dann schaue zuerst auf unserer ausführlichen FAQ nach, und wenn du dort keine Antwort findest, schreibe uns eine Mail.

Wir freuen uns auf euch!
Eure Eve Entropia

English version

Hello to all of you out there on the internet,

it was nice seeing so many of you at the 33C3, but for those who couldn’t make it or who haven’t had enough: The party continues in May.

Save the date:
GPN17 2017-05-25 – 2017-05-28 in Karlsruhe, Europe, Earth

In order to enable more of you to be able to come to us, we have moved the GPN to Ascension Day this year. In addition, we are looking to provide affordable accommodation for you.

The Gulaschprogrammiernacht has everything: Lectures, workshops, a big hackcenter, mate and tschunk, an epic lounge and the lava meadow. Of course, there will also be goulash – both with meat and as a vegan alternative. We welcome everybody, from the “usual suspects” to the wholly inexperienced.

This year there’s something new! We’ve developed an electronic badge as you may already know it from past events. The GulaschPushNotifier is an versatile IoT-Device. You can preorder it together with the t-shirts.

Works for me! But does it work as inteded? What protects the code, the infrastracture and the applications we build from being used unethically? Whether it’s about Dual Use or simple misappropriation: Can we simply continue hacking without worrying about those possibilities? We are curious what you think and look forward to spirited discussions about a topic that gets harder and harder to avoid in an age of telltale social networks, internet-destroying toasters and robots designed to kill.

How many lectures and workshops will there be and how interesting will they be? Well, that depends on you! We look forward to lectures on a multitude of topics relevant to hacking and a jumble of workshops for all participants. You can submit your ideas in Frab. If you don’t want to submit a lecture yourself but know folks who might, please get in touch with them and tell them about our call for participation. We ask all contributors to kindly read our guidelines on inclusion and behavior and on accessibility. This greatly helps creating the relaxed and welcoming atmosphere that makes the GPN so awesome. The CCC VOC will be recording all lectures by default, but you can opt out at any time.

Can you help? Absolutely! Like every other chaos event, the GPN only works thanks to our industrious helpers. If you would like to make the GPN better, please register here.

Registration and preorders via this page

Mini-FAQ:

  • “What about entry fees?” – Entry is free and unlimited. The GPN is based on donations, prices for food and drink are low. If you can, please donate to make the next GPN possible.
  • “Why should I register?” – So we know how many chairs, tables and ingredients for goulash / cocktails or fancy attire we should get. But if you miss the registration, please come anyway.
  • “How barrier-free are you?” – Well, we are working on it to make it better. You can find reports of our current progress in our Wiki. If you have suggestions or spot something amiss, please let us know.
  • “What are trolls?” – That’s what we call our helpers, like the angels at other CCC events. Please come over and troll us.
  • “Is there a gym to sleep in?” – We’re working on it, stay tuned!
  • “I’ve got other questions!” – Take a look at our comprehensive FAQ and if you still can’t find an answer, write us an email.

Looking forward to seeing you there
Your Eve Entropia

Reposted byd4g d4g

February 10 2017

Easterhegg 2017 – Die Resterampe öffnet

Nach der unglaublichen ersten Phase des Vorverkaufs haben wir inzwischen die Rückläufer aufgearbeitet. Daher haben wir nun einen zweiten Batch Tickets, der ab Morgen (Samstag 11.02.) 11:11 Uhr in den Vorverkauf geht. Falls du noch ein Ticket brauchst ist dies die letzte Chance ein Ticket für die Easterhegg 2017 zu bekommen. Den Vorverkauf findest du unter https://tickets.eh17.easterhegg.eu

hase_green hase_orange

January 25 2017

Easterhegg 2017 – Vorerst Ausverkauft

vorerst_ausverkauftDie Easterhegg 2017 ist leider vorerst ausverkauft. Wir hatten ein Kontingent von 500 Tickets, die ihr uns, in nur neun Tagen, buchstäblich aus den Händen gerissen habt. In voraussichtlich zwei Wochen wird es eine zweite Runde geben, bei der die Rückläufer und nicht bezahlten Tickets wieder in den Vorverkauf gehen.

Daher auch die große Bitte an alle die ihr Ticket noch nicht bezahlt haben: Zahle dein Ticket bitte bis zum 3.2. damit wir dann in der Woche ab dem 6. Februar die restlichen Tickets in den Vorverkauf geben können. Solltest du bis dahin – aus Gründen – nicht in der Lage sein dein Ticket zu bezahlen, schreibe bitte eine kurze Mail (ohne Begründung, der Wunsch ist ausreichend) an tickets@eh17.easterhegg.eu damit wir dein Ticket nicht wieder in den Verkauf geben.

Weiterhin freut sich natürlich auch unser Frab weiterhin über Einreichungen. Wenn du schon immer Mal einen spannenden Workshop anbieten oder einen kurzweiligen Vortrag halten wolltest, dann ist das deine Chance!

January 16 2017

Easterhegg 2017 – Es gibt Tickets

Es ist soweit, es gibt Tickets für die Easterhegg 2017 in Mühlheim / Main. Der Vorverkauf findet sich unter:

https://tickets.eh17.easterhegg.eu/

Das Ticket für das Wochenende kostet 42 Euro. Wenn du freiwillig mehr bezahlen möchtest, freuen wir uns, wenn du ein Supporter-Ticket nimmst. Damit gibst du Leuten, die sich den Eintritt nicht leisten können, die Chance an der Veranstaltung teil zu haben. Weiterhin gibt es die Möglichkeit auf dem Gelände mit einem Wohnwagen zu campen. Leider ist der Platz sehr grob geschottert, so dass wir vom Campen mit einem Zelt auf dem Platz abraten müssen. Das Campingticket kostet 23€ für die Dauer der Veranstaltung (1 Fahrzeug & maximal vier intergalaktische Lebensformen. Es beinhaltet Strom und bedingt Wasser (kein Abwasser!), sowie warme Duschen im Gebäude. Neben den Tickets gibt es auch auch T-Shirts, Hoodies und Zipper im Shop sowie zusätzliche Tassen.

January 05 2017

Easterhegg 2017 – Einreichungen gesucht!

eh17_hase_whiteIst das Zufall oder kann das weg?”

Der Congress ist kaum zu Ende, da wirft auch schon die nächste Veranstaltung ihre Schatten voraus. Wir, der CCC Frankfurt und die Chaoswelle freuen uns, gemeinsam mit euch die EasterHegg 2017 auf die Beine zu stellen.

Easterhegg ‘17 – EH17
14. – 17. April 2017
Willy-Brandt-Halle, Mühlheim am Main (bei Frankfurt )

Auch wenn das Jahr und das Motto sehr zufällig erscheinen, so soll doch die Veranstaltung nicht komplett im Zufall versinken. Und genau dafür brauchen wir dich. Wenn du ein Thema hast zu dem du schon immer mal einen Workshop anbieten oder eine Vortrag halten wolltest, dann ist das die Gelegenheit dies in familiärer Atmosphäre zu tun. Einreichungen nimmt unser Frab gerne entgegen. Wenn du einen Workshop, Vortrag oder sonst irgendwie zum Programm beitragen möchtest würde uns das sehr freuen! Damit wir noch ein paar Tage Zeit zur Planung haben, endet die Einreichungsphase gemeinsam mit dem Februar am 2017-02-28T23:59:59CET.

Wir haben in der Halle auch Platz für die eine oder andere Installation. Also wenn ihr noch ein schickes Kunstprojekt habt, ist das auch die Gelegenheit es der Community vorzustellen. Wenn du gerne eine Installation auf der EH17 zeigen möchtest, dann schreibe uns bitte eine E-Mail an orga@eh17.easterhegg.eu. Schreibe bitte dazu, um was es sich bei deiner Installation handelt und wieviel Platz du dafür benötigst.

 

January 02 2017

33C3 Abbau noch bis 5. Januar

Schatzkarte zum Abbau

Schatzkarte zum Abbau

Der 33C3 ist noch nicht ganz vorbei, denn wir bauen noch bis inklusive 5.1. ab. Dabei können wir jeweils ab etwa 11Uhr helfende Hände gebrauchen. Kommt bitte vorbei wenn ihr ein bisschen Zeit habt und helft mit, dem Congress zu einem guten Abschluß zu bringen.

Wegen der Revitalisierung des CCH ist die Anreise zum Abbau leider erschwert. Das CCH ist mit Bauzaun eingezäunt und der direkte Weg vom Bhf. Dammtor zum CCH ist gesperrt.

Der einzige Zugang ist entweder vom Heinrich Hertz Turm aus über die Tiergartenstraße (rot) – oder zwischen 7 und 20 Uhr über Stephansplatz durch Planten un Blomen (gelb).

Aktuelle Informationen gibt es auch unter @c3logistic.

December 28 2016

33C3 Movie Night / 33C3-Filmabend

On day 3 Hall F will become the official movie hall of 33C3. From 6pm until about midnight we will show three films. While Zero Days and Traceroute have been official submissions to the 33C3 programme, “61 Tage” is a self organized session that will be shown independently by one of the people who made it.

18:00 Zero Days (116 min) EN

A documentary by oscar winning Alex Gibney (Taxi to hell, Going Clear) about digital warfare by the USA with the help of Stuxnet and others.

Trailer on media.ccc.de

20:00 61 Tage (25 min + Q&A) – DE

What if WE had to flee? Who could we trust? Who would help us? A seminar project of the 11th grade of FIrstwaldgymnasium Mössingen. Nominated for the youth film prize Baden-Württemberg for best film, best
camera, best script and best ensemble.

After a nuclear catastrophy the two siblings Sophie and Emma are forced to flee. Fully on their own they make the long trip to Belorus to meet their father. 61 days full of fear, loss and pain.

We will show the film (25min) and afterwards offer the possibility of asking questions and talking about the film. Together and with one of the people who made it.

Trailer on media.ccc.de

21:00 Traceroute (120 min + Q&A)

Artist and life-long nerd Johannes Grenzfurthner is taking us on a personal road trip from the West Coast to the East Coast of the USA, to introduce us to places and people that shaped and inspired his art and politics.

Traceroute wants to chase and question the ghosts of nerddom’s past, present and future. An exhilarating tour de farce into the guts of trauma, obsession and cognitive capitalism.

After the film Johannes Grenzfurthner will be answering questions.

Trailer on media.ccc.de

23:30h National Bird

NATIONAL BIRD follows the dramatic journey of three whistleblowers who are determined to break the silence around one of the most controversial current affairs issues of our time: the secret U.S. drone war. At the center of the film are three U.S. military veterans. Plagued by guilt over participating in the killing of faceless people in foreign countries, they decide to speak out publicly, despite the possible consequences.

Their stories take dramatic turns, leading one of the protagonists to Afghanistan where she learns about a horrendous incident. But her journey also gives hope for peace and redemption. National Bird gives rare insight into the U.S. drone program through the eyes of veterans and survivors, connecting their stories as never seen before in a documentary. Its images haunt the audience and bring a faraway issue close to home.

There is an opportunity to ask questions after the film. The movie will be released in theaters in Germany on May 18, 2017.

 

An Tag 3 wird Saal F zum offiziellen Kinosaal des 33C3. Von 18 Uhr bis ca. Mitternacht werden insgesamt drei Filme gezeigt. Während es sich bei Zero Days und Traceroute um offizielle Einreichungen zum Congress handelt, ist “61 Tage” eine selbstorganisierte Session, die unabhängig von einem der Macher gezeigt wird.

18:00 Zero Days (116 min)

Eine Dokumentation von Oscar-Preisträger Alex Gibney (Taxi zur Hölle, Going Clear) über digitale Kriegsführung der USA mit Hilfe von Stuxnet und co.

Trailer auf media.ccc.de

20:00 61 Tage (25 Min + Q&A)

Was wäre wenn WIR fliehen müssten? Wem könnten wir vertrauen? Wer würde uns helfen?
Eine Seminararbeit der 11. Klasse des Firstwaldgymnasiums Mössingen. Nominiert für den Jugendfilmpreis Baden-Württemberg für Bester Film, Beste Kamera, Bestes Drehbuch und Beste Ensembleleistung.

Nach einer atomaren Katastrophe sind die beiden Geschwister Sophie und Emma zur Flucht gezwungen. Ganz auf sich allein gestellt treten sie den weiten Weg nach Weißrussland zu ihrem Vater an. Es folgen 61 Tage voller Angst, Verlust und Schmerz.

Hier wird der Film (25min) gezeigt und anschließend gibt es noch die Möglichkeit Fragen zu stellen und über den Film zu reden, miteinander und/oder mit einem der Macher.

Trailer auf media.ccc.de

21:00 Traceroute (120 Min)

Der Künstler und Schon-immer-Nerd Johannes Grenzfurthner nimmt uns mit auf einen persönlichen road trip von der Westküste zur Ostküste der Vereinigten Staaten, um uns Orte und Menschen vorzustellen, die seine Kunst und Politik geformt und inspiriert haben. Traceroute will die Geister der Nerd-Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft jagen und in Frage stellen. Eine aufregende Tour de Farce in die Eingeweide von Trauma, Besessenheit und kognitivem Kapitalismus.

Im Anschluss wird Johannes Grenzfurthner Fragen beantworten.

Trailer auf media.ccc.de

23:30 National Bird

Nach der vorherigen Veranstaltung, gegen 23.20 (33C3 Sondervorstellung NATIONAL BIRD, in Anwesenheit der Regisseurin Sonia Kennebeck)
 
Der Dokumentarfilm NATIONAL BIRD begleitet Menschen, die entschlossen sind, das Schweigen über eine der umstrittensten militärischen Maßnahmen der jüngeren Zeit zu brechen: Den geheimen Drohnenkrieg der USA.
 
Im Zentrum des Films stehen drei Kriegsveteranen der US-Air-Force, die in unterschiedlichen Funktionen selbst an diesem Krieg beteiligt waren. Ihre Mitschuld an der Tötung Unbekannter – und möglicherweise Unschuldiger – auf weit entfernten Kriegsschauplätzen lässt sie nicht zur Ruhe kommen. Schließlich gehen sie an die Öffentlichkeit – ohne Rücksicht auf mögliche Konsequenzen.
 
Im Verlauf des Films nehmen ihre Geschichten dramatische Wendungen: so fährt eine der Protagonistinnen selbst nach Afghanistan, wo sie mit einem grauenhaften Vorfall und dessen Opfern konfrontiert wird. Doch ihre Reise bietet auch Anlass auf Frieden und Versöhnung.
Nach dem Film gibt es die Möglichkeit Fragen zu stellen. Der offizielle deutsche Kinostart ist am 18. Mai 2017.

December 26 2016

Open, Shared and Reserved Tables OR How to find your place at 33C3

As explained in our previous post, placing all Assemblies and suiting everybody’s needs is next to impossible. This year we’re changing the concept a bit: Out of all applications, we selected the ones providing the most benefits to all visitors and reseved a fixed space for them. All the other ones can choose their place themselves.

That means, in addition to the Reserved Tables and the Shared Tables that you know from the previous years, we also have so called Open Tables. For the Shared Tables the same rules as last years apply: These aren’t intended to be occupied permanently by any Assembly. The Shared Tables are for people without an Assembly and for workshops organized by the surrounding Assemblies. The Open Tables can be used to stay longer and set up a home base. You can leave your stuff there, but if there are free seats people can join you, as it always used to be with the Assemblies. Don’t hog the whole table if there are free seats! There will be enough Open Tables for all registered Assemblies. The congress is a place where people share with each other, not just ideas and skills, but also the space.

How to find your place at 33C3:

  • If a space was reserved for you please call the DECT number ASSM (2776) to get information on where your Assembly is placed.
  • If you haven’t got a reserved space and want to occupy an Open Table, please have a look around yourself to find a good spot. Once settled down, please update your location in the wiki accordingly. Feel free to also enter your location into https://c3nav.de/.
  • If you have any other issues e.g. not finding a suitable Open Table please call ASSM (2776) on DECT, too.

We work to make it work for you!

If you say that you want to make the 33c3 also work for visitors with disabilities then this might be your chance.

As a part of the subtitles team, you would help to transcribe talks live. If you like to type fast you are welcome to join us, if you don’t know how fast you can type, check your skills here 10fastfingers.com.

Please register as an subtitle angel in the engelsystem first and join as a subtitle angel. All introduction meetings will be announced in the 33c3 wiki. We are looking forward to having you as angel!

Our goal this year is to cover hall 1 and 2 with a 100% live subtitles. You will be able to see them in both halls on the screens close to the stage or on live.c3subtitles.de. Furthermore subtitles will be available at media.ccc.de itself. If you intend to watch the stream via VLC or any other player then unfortunately there won’t be any subtitles available.

We also want to try to connect people who are capable of a sign language and who might benefit from an interpreter. Please get in touch with us if you:

  • need ASL, BSL or a DGS interpreter
  • have mastered a sign language
  • are a CODA

You can find the contact information in our Wiki wiki.c3subtitles.de.


Wenn du willst, dass Menschen mit Behinderungen auch sagen können “works for me” dann ist das jetzt deine Chance.

Als Teil des Untertitel-Teams, hilfst du Vorträge live zu transkribieren. Wenn du es liebst schnell zu tippen, dann bist du bei uns herzlich willkommen. Falls du nicht weißt wie schnell du tippen kannst, dann kannst du es auf 10fastfingers.com testen.

Bitte registriere Dich als Untertitel-Engel im Engelsystem. Alle Einführungstreffen/Einführungsveranstaltungen werden im 33c3 wiki bekannt gegeben. Wir freuen uns Dich als Engel zu gewinnen.

Unser Ziel ist es dieses Jahr Saal 1 und Saal 2 zu 100% mit Untertiteln zu versorgen. Du kannst die Untertitel in beiden Sälen auf den Bildschirmen die auf der Bühne stehen sehen oder unter live.c3subtitles.de.
Die Untertitels werden außerdem auf media.ccc.de verfügbar sein. Die Untertitel werden im VLC Player und anderen Playern nicht zur Verfügung stehen.

Wir suchen außerdem Kontakt zu Menschen, welche die Gebärdensprache beherrschen und welche die von einem Gebärdensprachdolmetscher profitieren würden. Bitte nimm Kontakt zu uns auf falls du:

  • einen ASL/BSL oder DGS Dolmetscher/Gebärdensprachdolmetscher brauchst
  • die Gebärdensprache beherrscht
  • du gehörlose Eltern hast (CODA)

Kontaktmöglichkeiten findest du in unserem Wiki wiki.c3subtitles.de.

December 23 2016

Speakers: please support the translations, send us your slides!


(Deutsche Version: siehe unten)

If you’ll be giving a talk at 33C3 in Hamburg, you should know that your talk will be simultaneously translated from English to German (or vice versa) by our team of volunteers. The only exception is talks where we feel that a translation is likely not to do it justice, like plays or performances.

For the quality of the translations it helps a lot if we can prepare a glossary for each talk. It would be awesome if you could send us any material that may help us do that, such as presentation slides or a manuscript. We’ll will not share these outside our team of volunteers.

If you have any material that you can give us, please send it to us at speakers(at)c3lingo.org or use our very handy upload form at https://speakers.c3lingo.org/. You can also give us your materials in person at congress if you prefer – just let us know.



(English version: see above)

Speakers: bitte unterstützt die Übersetzungen, schickt uns eure Präsentationen!

Wenn du einen Vortrag auf dem 33c3 in Hamburg hältst, solltest du wissen, dass wir deinen Vortrag – wie alle anderen – von Deutsch nach Englisch simultan übersetzen (oder umgekehrt). Die einzige Ausnahme sind Vorträge, bei denen wir glauben, dass eine Übersetzung ihnen nicht gerecht werden würde, etwa Theaterstücke oder Performances.

Für die Qualität unserer Übersetzungen wäre es sehr hilfreich, wenn wir für jeden Vortrag ein Glossar vorbereiten könnten. Es wäre großartig, wenn du uns Material schicken könntest, das uns dabei hilft, zum Beispiel Präsentationsfolien oder ein Manuskript. Wir geben deine Einsendungen nicht ohne deine Einwilligung außerhalb unseres Freiwilligenteams weiter.

Falls du Material hast, das du uns geben kannst, schicke es bitte an speakers(at)c3lingo.org oder nutze unser sehr praktisches Formular auf https://speakers.c3lingo.org/. Wenn es dir lieber ist, kannst du uns die Materialien auch auf dem Kongress persönlich übergeben – sag einfach kurz Bescheid.

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl